>>> Projekt "Big Sandy" oder "Darf's auch ein bisschen mehr sein..." <<<

Berichte und Fragen zur Restauration...
Benutzeravatar
tonner
Beiträge: 624
Registriert: Fr 24. Jun 2016, 10:40
PLZ: 32602
Wohnort: Vlotho
Fahrzeug: Stage One County Station Wagon Bj. 1983
Range Rover Classic Bj. 1975
Discovery Sport SI4 Mj. 2018

Re: >>> Projekt "Big Sandy" oder "Darf's auch ein bisschen mehr sein..." <<<

Beitrag von tonner » Sa 14. Mär 2020, 09:57

Hallo Christopher,

Das ist war, niemand ist allwissend, aber Hilfe von Freunden und anderen annehmen macht einen selbst auch schlauer 😉

Grüße
Udo

Benutzeravatar
FBW
Beiträge: 1673
Registriert: Mo 30. Nov 2015, 22:11
PLZ: 75045
Wohnort: Nähe Karlsruhe
Fahrzeug: Shorty > Stage One 88 SW . . . . . Honecker > Stage One 109 SW . . . . . . . . . . . Big Sandy > 139" Hotspur Sandringham 6 . . Gullwing > Sankey BDR . . . . . . . . . Landyschoner mit V8 :O)

Re: >>> Projekt "Big Sandy" oder "Darf's auch ein bisschen mehr sein..." <<<

Beitrag von FBW » Di 17. Mär 2020, 19:41

...nur Kleinigkeiten
Viel Arbeit und man sieht nix :?

Damit keiner sagen kann ich würde (nur) schwarz malen hab ich etwas pageant blue beigemischt Bild

Bild


Vom Big Schlumpf hab ich noch zwei Spraydosen Farbe über. Damit hab ich mal die selbst gebauten Sonderwerkzeuge angeblasen ;)

Bild


Dann hing die Kiste noch am Tropf...

Bild


Lenkgetriebe und die komplette Übertragungsmechanik inkl. Dämpfer vormontiert. Das kann aber erst nach dem Ausrichten vom Bulkhead final fixiert werden.

Bild

Bild


Bevor der Pollenflug überhand nimmt bekamen ein paar Felgen eine 3m Lackierung.

Bild

Bild



Gruß
Frank
...es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit!

Benutzeravatar
tonner
Beiträge: 624
Registriert: Fr 24. Jun 2016, 10:40
PLZ: 32602
Wohnort: Vlotho
Fahrzeug: Stage One County Station Wagon Bj. 1983
Range Rover Classic Bj. 1975
Discovery Sport SI4 Mj. 2018

Re: >>> Projekt "Big Sandy" oder "Darf's auch ein bisschen mehr sein..." <<<

Beitrag von tonner » Di 17. Mär 2020, 20:01

Hallo Frank,

Es geht sauber voran! Ich bin auf den Heckbody gespannt!
Die Felgen sehen doch super aus, die gehen auch als 1m durch...😉

Grüße
Udo

Benutzeravatar
FBW
Beiträge: 1673
Registriert: Mo 30. Nov 2015, 22:11
PLZ: 75045
Wohnort: Nähe Karlsruhe
Fahrzeug: Shorty > Stage One 88 SW . . . . . Honecker > Stage One 109 SW . . . . . . . . . . . Big Sandy > 139" Hotspur Sandringham 6 . . Gullwing > Sankey BDR . . . . . . . . . Landyschoner mit V8 :O)

Re: >>> Projekt "Big Sandy" oder "Darf's auch ein bisschen mehr sein..." <<<

Beitrag von FBW » Mi 18. Mär 2020, 20:27

tonner hat geschrieben:
Di 17. Mär 2020, 20:01
...Ich bin auf den Heckbody gespannt!...

Grüße
Udo

...und ich noch mehr :D



...viele Kleinigkeiten gemacht, Tank und Auspuff montiert


Bild

Bild


Dass der Tank montiert ist sieht man von unten ( Bild von oben hab ich vergessen zu machen :? ).
Im Bereich der Mittelachse ist alles zugebaut. Den Auspuff nach links abbiegen zu lassen war die richtige Entscheidung. Ein Durchkommen wäre ein noch größeres gefummel gewesen!

Bild

Bild


Gruß
Frank
...es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit!

Benutzeravatar
Matsch-Fan
Beiträge: 50
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 13:34
Fahrzeug: Land Rover 109 BJ '76

Re: >>> Projekt "Big Sandy" oder "Darf's auch ein bisschen mehr sein..." <<<

Beitrag von Matsch-Fan » Mi 18. Mär 2020, 22:33

Hallo Frank,
sieht super aus,.
Bin gespannt wie lange Du noch brauchst bis er fährt.

Grüße Marc
Ich mache mir meinen Landy Widdewidde wie er mir gefällt :) (nach Pipi Langstrumpf)

TMB
Beiträge: 326
Registriert: Di 23. Jul 2019, 13:23

Re: >>> Projekt "Big Sandy" oder "Darf's auch ein bisschen mehr sein..." <<<

Beitrag von TMB » Do 19. Mär 2020, 19:37

Moin Frank,

Was soll ich sagen, wie immer absolute Perfektion.

Gruß Ben

Benutzeravatar
FBW
Beiträge: 1673
Registriert: Mo 30. Nov 2015, 22:11
PLZ: 75045
Wohnort: Nähe Karlsruhe
Fahrzeug: Shorty > Stage One 88 SW . . . . . Honecker > Stage One 109 SW . . . . . . . . . . . Big Sandy > 139" Hotspur Sandringham 6 . . Gullwing > Sankey BDR . . . . . . . . . Landyschoner mit V8 :O)

Re: >>> Projekt "Big Sandy" oder "Darf's auch ein bisschen mehr sein..." <<<

Beitrag von FBW » Fr 20. Mär 2020, 20:20

...dann mal nächste Baustelle aus den Tiefen des Fundus vorgekramt


Bild

Bild

Bild


Die Bespannung ist ja über 50 Jahre alt. Dafür ist die noch erstaunlich flexibel.

Bild


Leider hatte der Zahn der Zeit an einigen Ecken kräftig genagt.
Für Be- und Entlüftung ist gesorgt...

Bild

Bild


Also die Basis ist i.O..
Das Dach-Gestänge ist gerade und komplett.
Ebenso die Mechanik der Roof-Bunk-Beds.
Die Lüftungsklappe ist DIY. Die gibt's wieder zu kaufen.

Klar ist auch, die Canopy-Bespannung muss neu.
Neue Scheibendichtungen und Bespannung der Beds und den Rest noch etwas aufhübschen.

Ich bin noch am grübeln ob red oder green candy stripe besser passen.
Rot sieht auf jeden fall kultiger aus Bild


Gruß
Frank
...es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit!

Benutzeravatar
tonner
Beiträge: 624
Registriert: Fr 24. Jun 2016, 10:40
PLZ: 32602
Wohnort: Vlotho
Fahrzeug: Stage One County Station Wagon Bj. 1983
Range Rover Classic Bj. 1975
Discovery Sport SI4 Mj. 2018

Re: >>> Projekt "Big Sandy" oder "Darf's auch ein bisschen mehr sein..." <<<

Beitrag von tonner » Fr 20. Mär 2020, 20:41

Hallo Frank,

Die red Candy stripes stehen dem Dach super. Allerdings wenn man das Gesamtpaket betrachtet, tendiere ich persönlich eher zu green candy. Dein Küchenanhänger ist grün mit limestone farbigen Felgen, das passt zum Big Sandy, aber rot als dritte Farbe,..., ich weiß nicht, aber da fände ich grün besser. Beim Solofahrzeug ist es wohl egal. Ich bin gespannt auf andere Meinungen. 😉

Grüße
Udo

Hugru
Beiträge: 101
Registriert: So 18. Aug 2019, 18:24
PLZ: 85435
Wohnort: Erding
Fahrzeug: Serie 2 109 Petrol, Serie 3 109 V8, Defender 110

Re: >>> Projekt "Big Sandy" oder "Darf's auch ein bisschen mehr sein..." <<<

Beitrag von Hugru » Fr 20. Mär 2020, 20:48

Also ich finde rot viel schöner... der Kontrast zum Limestone ist schöner und
Im Nebeneffekt hat man im inneren auch noch den gesünderen Teint oder?! :P :D

Benutzeravatar
christophe
Beiträge: 438
Registriert: So 19. Jun 2016, 13:28
PLZ: 6006
Wohnort: Luzern
Fahrzeug: Serie 1 80' 1950
Serie 2 109' 1962 Dormobile
Serie 3 88' 1980
110 1988 V8 Feuerwehr
Volvo Amazon Kombi
und noch paar Landschoner s. www.oldtimerschrauber.ch

Re: >>> Projekt "Big Sandy" oder "Darf's auch ein bisschen mehr sein..." <<<

Beitrag von christophe » Fr 20. Mär 2020, 22:29

;-) Bin auch für rot -> Candy, es gibt Studien, rot macht alles grösser und auch Wohnlicher, lieblicher! Ich schreib nicht erotischer !
Grün, ist mir auch, in der momentanen Lage, einfach zu Krankenhausmässig.

Ganz klar, mir gefällt rot einfach, klassisch, schöner ;-)

;-) Christopher

OFC
Beiträge: 34
Registriert: Mi 14. Dez 2016, 21:31

Re: >>> Projekt "Big Sandy" oder "Darf's auch ein bisschen mehr sein..." <<<

Beitrag von OFC » Sa 21. Mär 2020, 09:27

Rot, das hebt sich etwas ab.

Benutzeravatar
FBW
Beiträge: 1673
Registriert: Mo 30. Nov 2015, 22:11
PLZ: 75045
Wohnort: Nähe Karlsruhe
Fahrzeug: Shorty > Stage One 88 SW . . . . . Honecker > Stage One 109 SW . . . . . . . . . . . Big Sandy > 139" Hotspur Sandringham 6 . . Gullwing > Sankey BDR . . . . . . . . . Landyschoner mit V8 :O)

Re: >>> Projekt "Big Sandy" oder "Darf's auch ein bisschen mehr sein..." <<<

Beitrag von FBW » Mo 23. Mär 2020, 22:25

Tankanschlüsse
@Hugo: seltsam wie sich die Themen gleichen ;)

Ich hab zwar Bildmaterial aus dem eindeutig erkennbar ist, wo die Saugleitung angeschlossen war. Ich hatte aber Zweifel ob das richtig ist.
Denn das war der dünne und nicht der dicke Anschluss!

Also, zwei Liter Sprit eingefüllt und am einen bzw anderen Anschluss via Saugpumpe gesaugt. Dann wieder ein Liter Sprit rein, gesaugt usw.
Nach 8 Liter kam an der dünnen Leitung Sprit...an der dicken weiterhin Luft.

Bild


Masse-Anschluss

Bild


Benzinpumpe getauscht.

Ich Depp hab vor Jahren am Honecker eine neue Facet aus dem Fundus montiert. Das Ding machte aber keinen Mucks. Irgend wann hab ich dann festgestellt, dass es kein Kabelwurm sondern die Pumpe ist, die nicht funzt.
O.k. dann andere eingebaut. Die nicht gehende kam wieder in den Fundus (da ist ja ein neuer Filter drin, den Deckel kann man auch noch gut gebrauchen und vielleicht mach ich die irgend wann mal auf.....)
Am Shorty das gleiche Spiel...irgend wann...ach, das ist doch die kaputte Pumpe! :?
Nun ratet mal welche Pumpe ich am Sandy montiert hatte >> jetzt ist sie allseitig mit >defekt< beschriftet :P


Bild


Neue, neue Pumpe und gleich verschlaucht bis zu den Vergasern.

Bild

Bild


Der hintere Kabelbaum ist wohl, beim aus dem Rahmen ziehen, abgerissen. Ich glaube den Kabelbaum werde ich auch nicht mehr im Rahmen verlegen. ...ich hab da so eine Idee!
Dazu hab ich mal den Kabelbaum aus dem Shorty-Projekt-Schlacht-Stage-One ausgegrabenem und das entsprechende Stück separiert.
Ja, so richtig ordentlich sieht das noch nicht aus...noch nicht! :D

Bild


Dann noch weiteres aus dem Sandy-Teilelager gefischt.

Das Unterteil vom Armaturenbrett hat zumindest das Loch wo die warme Luft der Heizung einströmen kann.
Die Ausströmöffnungen fehlen aber. :?

Bild

Bild


Dem Ablageboden fehlt auch das Loch für den Lüftungsschlauch zum Fenster. Ich befürchte das muss ich nachrüsten. Ohne Gebläse zum Fenster macht's bei Suddelwetter keinen Spaß Bild

Bild


...und das Blech unterm Armaturenbrett Oberteil werde ich wohl auch wieder schwarz machen...Bild


Bild


Gruß
Frank
...es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit!

Benutzeravatar
christophe
Beiträge: 438
Registriert: So 19. Jun 2016, 13:28
PLZ: 6006
Wohnort: Luzern
Fahrzeug: Serie 1 80' 1950
Serie 2 109' 1962 Dormobile
Serie 3 88' 1980
110 1988 V8 Feuerwehr
Volvo Amazon Kombi
und noch paar Landschoner s. www.oldtimerschrauber.ch

Re: >>> Projekt "Big Sandy" oder "Darf's auch ein bisschen mehr sein..." <<<

Beitrag von christophe » Mo 23. Mär 2020, 23:06

Schöne Arbeit Frank!
Ist der Standort vom Kraftstofffiter Sinn gut?

;-) Christopher

Benutzeravatar
FBW
Beiträge: 1673
Registriert: Mo 30. Nov 2015, 22:11
PLZ: 75045
Wohnort: Nähe Karlsruhe
Fahrzeug: Shorty > Stage One 88 SW . . . . . Honecker > Stage One 109 SW . . . . . . . . . . . Big Sandy > 139" Hotspur Sandringham 6 . . Gullwing > Sankey BDR . . . . . . . . . Landyschoner mit V8 :O)

Re: >>> Projekt "Big Sandy" oder "Darf's auch ein bisschen mehr sein..." <<<

Beitrag von FBW » Mo 23. Mär 2020, 23:28

christophe hat geschrieben:
Mo 23. Mär 2020, 23:06
Schöne Arbeit Frank!
Ist der Standort vom Kraftstofffiter Sinn gut?

;-) Christopher
Hallo Christopher

das ist der originale Filter am originalen Platz! Bild
Ich werde aber mal einen 20 Liter Kanister in den Tank schütten und mit der Pumpe ein Spüldurchgang machen.
Sollte der Filter dabei nicht viel ab bekommen passt das. Wenn nicht, hab ich noch ein Filtergehäuse. Das kommt dann zusätzlich unter's Auto.

Gruß
Frank
...es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit!

Hugru
Beiträge: 101
Registriert: So 18. Aug 2019, 18:24
PLZ: 85435
Wohnort: Erding
Fahrzeug: Serie 2 109 Petrol, Serie 3 109 V8, Defender 110

Re: >>> Projekt "Big Sandy" oder "Darf's auch ein bisschen mehr sein..." <<<

Beitrag von Hugru » Mo 23. Mär 2020, 23:44

Hallo Frank!
Die Bilder... Bei der Benzinpumpe hat’s bei mir geklingelt!
Mein alter Stage hatte genau die gleiche...
Der „neue“ Safari hat eine ganz andere verbaut.
Viel kleiner, waagerecht liegend, dafür noch ein kleiner Plastikbezinfilter rekngefrickelt.
Hab schnell gegoogelt und bei Limora folgenden Text zur Facet Pumpe gefunden:
Es gibt Versionen mit konstantem Druck und welche mit Druckabschaltung.
Im Stage One ist offensichtlich eine mit druckabschaltung verbaut.
Braucht mein Gefährt dann überhaupt einen Vergaserrücklauf?! Ist das an meinem eine DAVE Lösung?!
Dann schmeiß ich das ganze Zeug sofort morgen raus und hol mir für elf Pfund einen jungfräulichen Tankgeber...
Liebe Grüße!
Hugo

PS: ich hoff, ich nerve hier nicht zu sehr mit meinen zig Kleinigkeiten. Hab auch vorhin beschlossen, keine Fotos von meinen Lötversuchen einzustellen nachdem ich Franks Grills gesehen hab. Das wär nur peinlich :P :D


Edit: tut mir leid, vielleicht kann der Admin diesen Beitrag in meinen Beitrag verschieben um die schöne Sandringham Story nicht zu versauen.
Dabei noch weiter gefragt: die Stamdartpumpe oder eine mit mehr Fördervolumen? Sind in dem Fall „Reserven“ gut oder ist das aufeinander abgestimmt?
Dateianhänge
8EBC65AD-1298-46C1-85B4-76EA1E5E4A66.jpeg
8EBC65AD-1298-46C1-85B4-76EA1E5E4A66.jpeg (21.12 KiB) 1742 mal betrachtet
080B3256-20FF-482C-BAFF-419616EBB4A1.jpeg
080B3256-20FF-482C-BAFF-419616EBB4A1.jpeg (21.14 KiB) 1742 mal betrachtet

Antworten