Projekt "Bad Goblin "oder der Zweieiige Zwilling von Shorty

Berichte und Fragen zur Restauration...
TMB
Beiträge: 385
Registriert: Di 23. Jul 2019, 13:23

Re: Projekt "Bad Goblin "oder der Zweieiige Zwilling von Shorty

Beitrag von TMB » Sa 21. Dez 2019, 20:10

riedland hat geschrieben:
Sa 21. Dez 2019, 18:33
TMB hat geschrieben:
Fr 20. Dez 2019, 23:27
Nachdem ich heute noch einmal genau gemessen habe liegt das Ergebnis vor, die hinteren Outrigger sind 38mm zu weit hinten. Das Problem habe ich jetzt so gelöst indem ich den Halter für den Heckbody um 38mm nach vorne versetzt habe. 20191220_124511-600x800.jpg
Ich kann auf jeden Fall mit der Lösung leben.

Gruß Ben
Zuerst chapeau für die Arbeit! Ich bin neugierig zu sehen wie ist die Geometrie wenn die Schweißarbeit fertig ist. Ich habe nur Chassis repariert aber immer hat es die Massen soweit geändert, dass ich die Längsträger gerade aufrichten musste.
Etwas wundert mich aber: warum hast du nicht die versetzte Outrigger nicht wieder getrennt und geschweißt? Das braucht ein bisschen mehr Zeit als nur die Winkel zu verschieben aber dann könntest du die original Benzintank montieren.
Gruß,
Marc
Bis jetzt ist der Rahmen noch recht gerade, zumindest ist er in dem Bereich wie er von Britisch Leyland zusammen geschuster wurde. Da mache ich mir auch keine Sorgen sonst nehme ich den Brenner und richte ihn.
Aber ich glaube das da nicht mehr viel passiert es fehlen ja nur noch die Kleinteile .
Ja ich hätte die Outrigger versetzen können aber da ich nie vorhatte den Original Tank einzubauen bleibt es jetzt so.
Außerdem ist jetzt etwas Luft zwischen Heckbody und Outrigger da sollte sich auch weniger Dreck sammeln.

Gruß Ben

Benutzeravatar
tonner
Beiträge: 672
Registriert: Fr 24. Jun 2016, 10:40
PLZ: 32602
Wohnort: Vlotho
Fahrzeug: Stage One County Station Wagon Bj. 1983
Range Rover Classic Bj. 1975
Discovery Sport SI4 Mj. 2018

Re: Projekt "Bad Goblin "oder der Zweieiige Zwilling von Shorty

Beitrag von tonner » Sa 21. Dez 2019, 22:09

Wenn du den Tank eh selber baust, ist es egal ob der Ausleger passt oder nicht. Beim 109er sind die Federaufnahmen da dran, da ist das Maß wichtiger.
Das Chassis ist jedenfalls stabiler als das Original 😃

Grüße
Udo

TMB
Beiträge: 385
Registriert: Di 23. Jul 2019, 13:23

Re: Projekt "Bad Goblin "oder der Zweieiige Zwilling von Shorty

Beitrag von TMB » Sa 21. Dez 2019, 22:18

tonner hat geschrieben:
Sa 21. Dez 2019, 22:09
Wenn du den Tank eh selber baust, ist es egal ob der Ausleger passt oder nicht. Beim 109er sind die Federaufnahmen da dran, da ist das Maß wichtiger.
Das Chassis ist jedenfalls stabiler als das Original 😃

Grüße
Udo
Genau weil ich den Tank selbst bau natürlich aus Alu werde ich für das umsetzen der Traverse keine Zeit Opferen.

Gruß Ben

TMB
Beiträge: 385
Registriert: Di 23. Jul 2019, 13:23

Re: Projekt "Bad Goblin "oder der Zweieiige Zwilling von Shorty

Beitrag von TMB » So 29. Dez 2019, 20:34

Da ich über die Feiertage Urlaub habe geht es erst einmal am Rahmen nicht weiter, ich könnte zwar weiter machen aber wenn ich in die Firma fahre kommt sowieso was dazwischen also lass ich es einfach.

Frank hat mich durch seine Arbeit am Auspuff daran erinnert das ich ja noch keine Krümmer habe.
Also habe ich mich dem Thema gewidmet.

Da ich bei mir links ja weniger Platz habe als beim Stage One war klar dass ich die Krümmer selbst bauen muss,
Um so dicht wie möglich an den Block zu kommen habe ich mich gegen Rohrbögen entschieden und die Pie-Cut Variante gewählt.
20191229_164822-480x640.jpg
20191229_164925-480x640.jpg
20191229_164936-480x640.jpg
Ich werde die Krümmer als 4-2-1 Anlage bauen und wie soll es anders sein, natürlich in Edelstahl :D

Gruß Ben

Benutzeravatar
FBW
Beiträge: 1761
Registriert: Mo 30. Nov 2015, 22:11
PLZ: 75045
Wohnort: Nähe Karlsruhe
Fahrzeug: Shorty > Stage One 88 SW . . . . . Honecker > Stage One 109 SW . . . . . . . . . . . Big Sandy > 139" Hotspur Sandringham 6 . . Gullwing > Sankey BDR . . . . . . . . . Landyschoner mit V8 :O)

Re: Projekt "Bad Goblin "oder der Zweieiige Zwilling von Shorty

Beitrag von FBW » Mo 30. Dez 2019, 08:59

Hallo Ben

Uiii, das wird aber wieder was!
Dass Du an der linken Zylinderbank (Fahrtrichtung) die Nr. 1+5 sowie 3+7, auf der rechten die Nr. 2+4 sowie 6+8 zusammenführen „musst“ ist dir ja sicher bekannt.

Gruß
Frank

PS: Die Krümmer würde ich aber nicht mit Edelstahlschrauben am Kopf befestigen. Ich hatte mal ein Motor mit Edelstahlschrauben auf der Werkbank. Da waren alle (!) Schrauben festgegammelt und die Gewinde im Kopf voll mit weißem Pulver >> ich sag nur Spannungsreihe! ...und daraus resultierende „Alupest“ <<.
...es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit!

TMB
Beiträge: 385
Registriert: Di 23. Jul 2019, 13:23

Re: Projekt "Bad Goblin "oder der Zweieiige Zwilling von Shorty

Beitrag von TMB » Mo 30. Dez 2019, 11:19

FBW hat geschrieben:
Mo 30. Dez 2019, 08:59
Hallo Ben

Uiii, das wird aber wieder was!
Dass Du an der linken Zylinderbank (Fahrtrichtung) die Nr. 1+5 sowie 3+7, auf der rechten die Nr. 2+4 sowie 6+8 zusammenführen „musst“ ist dir ja sicher bekannt.

Gruß
Frank

PS: Die Krümmer würde ich aber nicht mit Edelstahlschrauben am Kopf befestigen. Ich hatte mal ein Motor mit Edelstahlschrauben auf der Werkbank. Da waren alle (!) Schrauben festgegammelt und die Gewinde im Kopf voll mit weißem Pulver >> ich sag nur Spannungsreihe! ...und daraus resultierende „Alupest“ <<.
Guten Morgen Frank,
Ja das Zusammenspiel der Zylinder ist mir bekannt ich danke dir trotzdem für den Hinweis das ist sehr lieb von dir.

Die Schrauben die da zusehen sind, sind M10 Schrauben die gehen etwa 1 1/2 Gänge in den Kopf zoll habe ich gerade nicht da und in die Firma konnte ich gestern nicht.

Ich werde wohl ganz normal Stahlschrauben nehme oder Stehbolzen mit Messingmutter.
Ich habe die letzten Jahre auch gerne bei Edelstahl Auspuffanlage die Kombination VA-Schraube mit MS-Mutter für die Flasche verwendet.

Gruß Ben

Mythosez
Beiträge: 15
Registriert: Sa 9. Nov 2019, 19:15

Re: Projekt "Bad Goblin "oder der Zweieiige Zwilling von Shorty

Beitrag von Mythosez » Mo 30. Dez 2019, 11:57

Zw VA und alu entsteht kontaktkorrossion, nicht ganz so schlimm wie bei stahl, aber ähnlich. Zumindestens bei v2a. V4a ist da besser geeignet, ist ähnlich wie zink, nur nicht ganz so gut - hatte da mal sone Tabelle im Netz gefunden. Die frage ist nur wie sich normaler v4a als krümmerschraube macht, das weiß ich nicht...


Grüße Leon

TMB
Beiträge: 385
Registriert: Di 23. Jul 2019, 13:23

Re: Projekt "Bad Goblin "oder der Zweieiige Zwilling von Shorty

Beitrag von TMB » Mo 30. Dez 2019, 12:39

Ich persönlich bevorzuge die Variante Stahlstehbolzen mit Messing Mutter die bekommt man immer los und Stahl kann man im Ernstfall gut ausbohren. VA neigt unter Hitze bei viel Glück (das Glück habe ich meistens)zum aufhörten und dann wird es ausbohren zur Freude.

Messing Muttern könnte ich selbst machen mit Bund der würde den Flansch von Stehbolzen isolieren.

Gruß Ben

Benutzeravatar
FBW
Beiträge: 1761
Registriert: Mo 30. Nov 2015, 22:11
PLZ: 75045
Wohnort: Nähe Karlsruhe
Fahrzeug: Shorty > Stage One 88 SW . . . . . Honecker > Stage One 109 SW . . . . . . . . . . . Big Sandy > 139" Hotspur Sandringham 6 . . Gullwing > Sankey BDR . . . . . . . . . Landyschoner mit V8 :O)

Re: Projekt "Bad Goblin "oder der Zweieiige Zwilling von Shorty

Beitrag von FBW » Mo 30. Dez 2019, 12:55

Hallo Ben

Stahlbolzen mit Messingmuttern ist sicher die beste Lösung.


Mit den Rohren der linken Bank musst Du, wie Du erwähnt hast, ganz eng ran.
Am Honecker hatte ich mal versucht einen Fächerkrümmer vom RRC zu montieren (zum Glück hat der nicht gepasst, der ist jetzt im Flatty :O)

Insbesondere bei Zylinder 5+7 wird's mit der Lenkung eng. Da bei Dir der Motor weiter hinten sitzen wird, kommt noch mindestens die Nr. 3 mit dazu!!


Bild

Bild


enge Grüße
Frank
...es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit!

TMB
Beiträge: 385
Registriert: Di 23. Jul 2019, 13:23

Re: Projekt "Bad Goblin "oder der Zweieiige Zwilling von Shorty

Beitrag von TMB » Mo 30. Dez 2019, 13:37

FBW hat geschrieben:
Mo 30. Dez 2019, 12:55
Hallo Ben

Stahlbolzen mit Messingmuttern ist sicher die beste Lösung.


Mit den Rohren der linken Bank musst Du, wie Du erwähnt hast, ganz eng ran.
Am Honecker hatte ich mal versucht einen Fächerkrümmer vom RRC zu montieren (zum Glück hat der nicht gepasst, der ist jetzt im Flatty :O)

Insbesondere bei Zylinder 5+7 wird's mit der Lenkung eng. Da bei Dir der Motor weiter hinten sitzen wird, kommt noch mindestens die Nr. 3 mit dazu!!


Bild

Bild


enge Grüße
Frank
Hallo Frank

Ich glaube das ist dich genau, zumindest hoffe ich das bei noch enger wird es eine unschöne Lösung.
20191230_132546-907x1209.jpg
Ich behalte mir auch noch die Möglichkeit vor dem Lenkhebel warm zumachen und etwas aus dem Weg zu biegen da bin ich schmerzfrei :D

Gruß Ben
P.S. UPS war um 11.00 Uhr da und hatte 45 Kilogramm Bastelbedarf abgeholt.

Benutzeravatar
FBW
Beiträge: 1761
Registriert: Mo 30. Nov 2015, 22:11
PLZ: 75045
Wohnort: Nähe Karlsruhe
Fahrzeug: Shorty > Stage One 88 SW . . . . . Honecker > Stage One 109 SW . . . . . . . . . . . Big Sandy > 139" Hotspur Sandringham 6 . . Gullwing > Sankey BDR . . . . . . . . . Landyschoner mit V8 :O)

Re: Projekt "Bad Goblin "oder der Zweieiige Zwilling von Shorty

Beitrag von FBW » Mo 30. Dez 2019, 13:52

Hallo Ben

ich denke das sollte beides reichen!
Die 6cm und die 45kg Bild


erwartungsvolle Grüße
Frank
...es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit!

TMB
Beiträge: 385
Registriert: Di 23. Jul 2019, 13:23

Re: Projekt "Bad Goblin "oder der Zweieiige Zwilling von Shorty

Beitrag von TMB » Mo 30. Dez 2019, 14:24

FBW hat geschrieben:
Mo 30. Dez 2019, 13:52
Hallo Ben

ich denke das sollte beides reichen!
Die 6cm und die 45kg Bild


erwartungsvolle Grüße
Frank
Betreff 45 kg das eine ist eine E-Heitzkörper Karton der wurde wiederverwendet es ist vermutlich seine letzte Reise also Vorsicht mit den Füßen :(

Für die Erläuterung warum Pie Cut hier ein Bild im Vergleich zum Norm Bogen.
IMG_0303-2.jpg
Das Foto habe ich mir hier : Under Pressure Performance - Turbo Systems ausgeliehen.

Gruß Ben

Mythosez
Beiträge: 15
Registriert: Sa 9. Nov 2019, 19:15

Re: Projekt "Bad Goblin "oder der Zweieiige Zwilling von Shorty

Beitrag von Mythosez » Mo 30. Dez 2019, 14:59

Wieso nicht gleich den Rahmen vorn entsprechend verstärken und ne RR P38 lenkbox verbauen...? 8-) Damit wär das platzproblem am krümmer entgültig beseitigt.

Mythosez
Beiträge: 15
Registriert: Sa 9. Nov 2019, 19:15

Re: Projekt "Bad Goblin "oder der Zweieiige Zwilling von Shorty

Beitrag von Mythosez » Mo 30. Dez 2019, 15:00

Achja Ben, welche Säge benutzt du denn um die Stücke für die Segmentbögen vom Rohr zu sägen?

TMB
Beiträge: 385
Registriert: Di 23. Jul 2019, 13:23

Re: Projekt "Bad Goblin "oder der Zweieiige Zwilling von Shorty

Beitrag von TMB » Mo 30. Dez 2019, 15:16

Mythosez hat geschrieben:
Mo 30. Dez 2019, 14:59
Wieso nicht gleich den Rahmen vorn entsprechend verstärken und ne RR P38 lenkbox verbauen...? 8-) Damit wär das platzproblem am krümmer entgültig beseitigt.
Das wird mit der H Zulassung nicht gehen da der p38 erst ab 96 gebaut wurde und ich damit aus dem 10 Jahres Rahmen fallen.
Säge ist die
20191230_150658-480x640.jpg
Gruß Ben

P.S. ich habe beim TÜV die Santana Lenkung ins Spiel gebracht und selbst die gefiel ihm nicht da nicht Original Land Rover also habe ich mir das Thema p38 gleich erspart.

Antworten