>>> Projekt - Basecamp Grill - <<<

Die Ecke für Reise- und Campingberichte...
Benutzeravatar
tonner
Beiträge: 723
Registriert: Fr 24. Jun 2016, 10:40
PLZ: 32602
Wohnort: Vlotho
Fahrzeug: Stage One County Station Wagon Bj. 1983
Range Rover Classic Bj. 1975
Discovery Sport SI4 Mj. 2018

Re: >>> Projekt - Basecamp Grill - <<<

Beitrag von tonner » So 10. Feb 2019, 11:59

Hallo Frank,
Das macht Sinn. Die Feuerschale unten drunter zu platzieren ist wohl die beste Lösung, dann muss man das Ding nicht nach jeder Nutzung kompletten reinigen und man sorgt zusätzlich für einen tiefen Schwerpunkt. Dann musst du keine „irren Iwans“ bei Bodenwellen und Seitenwind mehr fahren. :D

Grüße
Udo

Benutzeravatar
christophe
Beiträge: 520
Registriert: So 19. Jun 2016, 13:28
PLZ: 6006
Wohnort: Luzern
Fahrzeug: Serie 1 80' 1950
Serie 2 109' 1962 Dormobile
Serie 3 88' 1980
110 1988 V8 Feuerwehr
Volvo Amazon Kombi
und noch paar Landschoner s. www.oldtimerschrauber.ch

Re: >>> Projekt - Basecamp Grill - <<<

Beitrag von christophe » So 10. Feb 2019, 16:19

Perfekt Frank! Wie immer sehr durchdacht! Ich bin beeindruckt!

2 Fragen so aus der Ferne:

Hast du keine Bedenken, dass der schöne Paravent, ist verstanden, auch Gewicht zum tarrieren des Anhängers, sich durch die Glutwärme sich verzieht und sich nicht mehr falten und biegen lässt, die Scharniere sind aus meiner Sicht zu stramm, hätte Mann da mehr Spiel gegeben?
;-) lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen ;-) ,-)

Das Raclette Lager ist perfekt, das gehr gut, wenn die Flammen den Käse zum schmelzen bringen. Braucht aber immer Holz nachlagen, dass eben, die Flammen züngeln...
Ökonomischer wäre es, Glut zum Käseschmelzen zu haben, da wäre mein 1. Gedanke, eine Klappe in die Feuerschale zu machen, sodass ich einen Schlitz frei hätte um den Käse vor die schöne heisse Glut zu legen. Der Käse ist etwa 30 cm und etwa 8 cm hoch...

Ich freue mich den live einweihen erleben zu dürfen ;-)


Du siehst übrigens gut, oben in den früheren Beiträgen, da wo der Käse vor der Feuerschale liegt, Bild mit Hundi, da brauche ich ne "hohe Flamme" zum Käse schmelzen. Bei mir vor dem Cheminee, 2. Bild, reicht eine gute Glut....

Nur so, als noch eine weites schöne Spielerei ;-)



Cool!
IMG_4369 (1).jpg

Landy135
Beiträge: 148
Registriert: So 19. Jun 2016, 17:09

Re: >>> Projekt - Basecamp Grill - <<<

Beitrag von Landy135 » So 10. Feb 2019, 16:54

Also das mit dem Raclette ist nätürlich geil
Das wäre ja auch mal ein abendfüllendes Programm auf der tour und der Roman wirds uns danken😊😊
Gruss
Tom

Benutzeravatar
FBW
Beiträge: 1873
Registriert: Mo 30. Nov 2015, 22:11
PLZ: 75045
Wohnort: Nähe Karlsruhe
Fahrzeug: Shorty > Stage One 88 SW . . . . . Honecker > Stage One 109 SW . . . . . . . . . . . Big Sandy > 139" Hotspur Sandringham 6 . . Gullwing > Sankey BDR . . . . . . . . . Landyschoner mit V8 :O)

Re: >>> Projekt - Basecamp Grill - <<<

Beitrag von FBW » So 10. Feb 2019, 17:09

Hallo Christopher
Hast du keine Bedenken, dass der schöne Paravent, ist verstanden, auch Gewicht zum tarrieren des Anhängers, sich durch die Glutwärme sich verzieht und sich nicht mehr falten und biegen lässt, die Scharniere sind aus meiner Sicht zu stramm, hätte Mann da mehr Spiel gegeben?
;-) lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen ;-) ,-)
...ich denke die Sorgen sind nicht unberechtigt. Die hab ich da auch ein bisschen. Deshalb sind die Dinger aus 4mm (!) Flachmaterial.
Die Bolzen der Scharniere sind aus einer speziellen Messinglegierung. Die wird auch für Gleitlager in Turbos verwendet. ;)
Die Scharniere haben ca. 0,5mm Spiel. Durch das Messing sollten die nicht festrosten.

Die Idee ist, dass die Brandwand auch nicht direkt in der größten Glut steht. Die soll in erster Linie die Zugluft ab und somit die Wärme drin halten.
schau ma mal wie sich das in der Praxis bewährt.



Das Raclette Lager ist perfekt, das geht sehr gut, wenn die Flammen den Käse zum schmelzen bringen. Braucht aber immer Holz nachlagen, dass eben, die Flammen züngeln...
Ökonomischer wäre es, Glut zum Käseschmelzen zu haben, da wäre mein 1. Gedanke, eine Klappe in die Feuerschale zu machen, sodass ich einen Schlitz frei hätte um den Käse vor die schöne heisse Glut zu legen. Der Käse ist etwa 30 cm und etwa 8 cm hoch...

...wenn man die Aufbauvariante im Bild unten her nimmt und man sich, durch umklappen eine ca. 30-40 ca. breite Öffnung vorstellt. Wenn man dann noch die Bonsai-Feuerplatte etwas aufs Feuer oder die Glut absenkt und direkt davor die Käseablage platziert...
...ich denke dann paßt's :roll:

Bild



...mir läuft schon beim Gedanken das Wasser im Mund zusammen!

Gruß
Frank
...es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit!

Benutzeravatar
christophe
Beiträge: 520
Registriert: So 19. Jun 2016, 13:28
PLZ: 6006
Wohnort: Luzern
Fahrzeug: Serie 1 80' 1950
Serie 2 109' 1962 Dormobile
Serie 3 88' 1980
110 1988 V8 Feuerwehr
Volvo Amazon Kombi
und noch paar Landschoner s. www.oldtimerschrauber.ch

Re: >>> Projekt - Basecamp Grill - <<<

Beitrag von christophe » So 10. Feb 2019, 23:42

;-) Es macht Spass mit dir mitdenken zu dürfen und ich weiss, du verstehst es konstruktiv und nicht als Kritik. Das ist ja oft in Foren das Problem, dass etwas mit fehlender Betonung in den falschen Hals rutscht...

Das passt schon und ich freue mich auch auf die ersten Test- (Käse)-Läufe!

Mein Bedenken kam nur aus meiner Erfahrung,dass der Käse eigentlich nur vorne, an der Scharbseite, heiss, bzw. warm, gerne hat. Er sollte vorne wegschmelzen und nicht auf der Auflageseite. Das gäbe ein Desaster für Käse und Racleur ;-) ;-) ;-) Kuck oben die Fotos von meinem Käse an....

Es bräuchte es dann 2 Holzplatten, die gewechselt werden könnten, wenn der Käse in der Auflage zu warm bekommt....

Also, ins Geheim wünsche ich mit immer noch ne "Käseklappe" ;-) Aber ich hab schon gesehen, wieso dass nicht ins Konzept passt, das Standbein ist im Wege.

Und wegen dem verbögeln des Windschutzes wette ich ne Kiste Bier, das die bei intensiver Befeuerung und Glutbad sich verziehen ;-)

Aber eben, alles ne Sache der Dosis und ich möchte dieses Thema auch nicht nur mit Käse zumüllen ;-) ;-) ;-)

Fleisch, alles andere ist Beilage... https://www.nzz.ch/schweiz/aktuelle-the ... -ld.132632

https://www.srf.ch/play/tv/tagesschau/v ... 8418fb8839

Liebe, freundschaftliche, miträtselnde, schmunzelnde und bierbrauende Grüsse Christopher ;-)

Benutzeravatar
FBW
Beiträge: 1873
Registriert: Mo 30. Nov 2015, 22:11
PLZ: 75045
Wohnort: Nähe Karlsruhe
Fahrzeug: Shorty > Stage One 88 SW . . . . . Honecker > Stage One 109 SW . . . . . . . . . . . Big Sandy > 139" Hotspur Sandringham 6 . . Gullwing > Sankey BDR . . . . . . . . . Landyschoner mit V8 :O)

Re: >>> Projekt - Basecamp Grill - <<<

Beitrag von FBW » So 24. Mär 2019, 15:16

Sodele, es ist mal wieder Zeit zum Thema Basecamp-Grill zu berichten.


Neben Farbe fehlt's noch an ein paar nebensächlichen Kleinigkeiten, das sollte nicht dran hindern eine Zusammenfassung der Bastelei zu starten:


Das faltbare Grundgestell ist ja vom Ereignishorizont bekannt.

Bild



Die 80er Grillschale liegt formschlüssig auf.

Bild



selbige wurde mit ein paar Gimmicks aufgerüstet.

Bild

Bild

Bild



Ein im Sinne des Wortes > tragendes Element < ist diese, aus einem Wasserleitungsrohr zusammengestückelte, Welle.

Bild

Bild



An der Welle kann ein Schwenkarm eingehängt werden (die Idee zum Prinzip hab ich an der offenen Feuerstelle eines alten Bauernhaus geklaut).
Durch die Mechanik ist eine schwenken, vor zurück und rauf und runter eine Kleinigkeit...

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild



Für den Betrachter mit eingeschränkter Vorstellungsgabe gibt's noch ein Dummy-Feuer

Bild



Eine Bonsai-Grillplatte kann zumindest funktionell den Ereignishorizont ersetzen.

Bild



In freier Wildbahnt stellt der Wind ein bekanntes Problem dar. Also braucht's einen Windschutz.

Bild


Durch den gewölbten Boden bleibt das Ding ungern wo es sein soll. Die eingeschweißte Leitblanke bereitet dem Bewegungsdrang ein Ende.

Bild



Der Galgen ist natürlich multikompatibel!

Bild

Bild



Sollte die Kapazität nicht reichen wird eine weitere Welle und weitere Galgen montiert.

Bild



Da kann z.B. ein Rost eingehängt werden.

Bild

Bild



...darauf finden je nach Bedarf Pfannen, Töpfe, Kannen oder die Grillplatte Platz.
Die Einstellmöglichkeiten sind die selben wie oben beschrieben.

Bild

Bild

Bild

Bild



...alternativ passt da auch die große Wokpfanne.Bild

Bild



...jetzt wird's spießig ;)

Bild

Bild

Bild

Bild



...um allseitig den gewünschten Bräunungsgrad generieren zu können ist der Spieß, durch einen ingeniösen Mechanismus, in feinen Stufen arretierbar.

Bild

Bild



...und jetzt kommt die Trauerversion vom Union Jack ( passt zur aktuellen Brexit-Diskussion).

Bild



Selbiger ist schwenk und verschiebbar aufgehängt.

Bild

Bild

Bild

Bild



Die Abmessungen sind nicht zufällig...

Bild



...wenn man jetzt noch dafür sorgt, dass die Flammen nach oben nicht ab können :roll:
Ich sag nur Tarte flambée

Bild

Bild

Bild



...oh, beinahe hätte ich noch ein Gimmick vergessen. Für den Ereignishorizont gibt's Ablagen fürs Grillgut, Gewürze, Grillzangen etc. diese können nun 1:1 auch an der Grillschale fixiert werden.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild



...und bevor von mir hoch geschätzte Personen, aus dem Schweizer Kanton Luzern, mahnend die Hand heben!
...man stelle sich auf dem Schamottstein noch ein stirnseitig mit Edelstahlblech abgedecktes Holzbrett vor.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild



...ich denke die Saison kann beginnen Bild


Gruß
Frank
...es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit!

Benutzeravatar
tonner
Beiträge: 723
Registriert: Fr 24. Jun 2016, 10:40
PLZ: 32602
Wohnort: Vlotho
Fahrzeug: Stage One County Station Wagon Bj. 1983
Range Rover Classic Bj. 1975
Discovery Sport SI4 Mj. 2018

Re: >>> Projekt - Basecamp Grill - <<<

Beitrag von tonner » So 24. Mär 2019, 17:02

Hallo Frank,

Hut ab! Das Thema wurde perfekt umgesetzt :D
Ich denke auch der Christopher wird mit der Raclette Halterung zufrieden sein :D
Ich freue mich schon auf einen Testlauf...

Grüße
Udo

Benutzeravatar
christophe
Beiträge: 520
Registriert: So 19. Jun 2016, 13:28
PLZ: 6006
Wohnort: Luzern
Fahrzeug: Serie 1 80' 1950
Serie 2 109' 1962 Dormobile
Serie 3 88' 1980
110 1988 V8 Feuerwehr
Volvo Amazon Kombi
und noch paar Landschoner s. www.oldtimerschrauber.ch

Re: >>> Projekt - Basecamp Grill - <<<

Beitrag von christophe » So 24. Mär 2019, 18:14

Salü Frank!


Hmmmmmm, bei dem Gedanken, was da alles schwergewichtiges zu bräunen ist, da läuft einem wirklich das Wasser im Munde zusammen!

Wirklich genial gedacht und gemacht! Die ingeniöse Spiess-Halte-Mechanik ist der Hammer! Wirklich Patent würdig. Ich ziehe wirklich den Hut und verneige mich mit tiefstem Respekt!

;-) ;-) ;-) und die sehr säuberlich bebilderte, und sogar illustrierte, Käse-Schmelz-Vorrichtung muss, wird natürlich erst bei einem Testlauf mit mir, meinen Segen, Abnahme erhalten und für den Gebrauch frei gegeben werden!!!

So gut Frank!
;-) ich freu mich darauf, liebe Grüsse Christopher

Benutzeravatar
WBW
Beiträge: 363
Registriert: So 6. Dez 2015, 19:10
PLZ: 76448
Wohnort: Durmersheim
Fahrzeug: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
PAUL - Serie 3 88er Baujahr 1973
Landyschoner: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
DEUTZ F1 L 514 Baujahr 1956

Re: >>> Projekt - Basecamp Grill - <<<

Beitrag von WBW » Mo 25. Mär 2019, 18:28

Hallo Frank,

wie immer klasse...
Ein Multifunktionsgerät zum grillen, garen, braten, kochen, dämpfen, dünsten und schmoren.
Hut ab - sagt der Mini-Indoor-Koch

Grüße
Wolfgang
>> Es ist nie falsch das richtige zu tun <<

Benutzeravatar
FBW
Beiträge: 1873
Registriert: Mo 30. Nov 2015, 22:11
PLZ: 75045
Wohnort: Nähe Karlsruhe
Fahrzeug: Shorty > Stage One 88 SW . . . . . Honecker > Stage One 109 SW . . . . . . . . . . . Big Sandy > 139" Hotspur Sandringham 6 . . Gullwing > Sankey BDR . . . . . . . . . Landyschoner mit V8 :O)

Re: >>> Projekt - Basecamp Grill - <<<

Beitrag von FBW » Fr 29. Mär 2019, 09:13

CGO hat geschrieben:
Do 28. Mär 2019, 04:56
fehlen nur noch ein V8 und 2 Achsen 😊

Cooles Teil
Hallo Christopher

...Ich hatte doch gesagt, dass noch ein paar nebensächlichen Kleinigkeiten gemacht werden müssen ;)


Gruß
Frank
...es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit!

Benutzeravatar
christophe
Beiträge: 520
Registriert: So 19. Jun 2016, 13:28
PLZ: 6006
Wohnort: Luzern
Fahrzeug: Serie 1 80' 1950
Serie 2 109' 1962 Dormobile
Serie 3 88' 1980
110 1988 V8 Feuerwehr
Volvo Amazon Kombi
und noch paar Landschoner s. www.oldtimerschrauber.ch

Re: >>> Projekt - Basecamp Grill - <<<

Beitrag von christophe » Sa 30. Mär 2019, 19:54

Hallo Christopher,

der Gedanke hat wirklich was! Stimmt, wenn das mit Bierkisten geht, warum nicht auch mit einem zierlichen Grill ;-)

Liebe Grüsse Christopher

https://www.fotocommunity.de/photo/bier ... o/30764204

https://www.youtube.com/watch?v=rmo68nEP-mQ

Benutzeravatar
FBW
Beiträge: 1873
Registriert: Mo 30. Nov 2015, 22:11
PLZ: 75045
Wohnort: Nähe Karlsruhe
Fahrzeug: Shorty > Stage One 88 SW . . . . . Honecker > Stage One 109 SW . . . . . . . . . . . Big Sandy > 139" Hotspur Sandringham 6 . . Gullwing > Sankey BDR . . . . . . . . . Landyschoner mit V8 :O)

Re: >>> Projekt - Basecamp Grill - <<<

Beitrag von FBW » Sa 13. Apr 2019, 19:11

...sodele, heute hatte ich kurz Zeit um das Thema Feuerschalentransport zu lösen... :)

Es war dann doch etwas knifflig aber ich konnte die angestrebte "upside down, down under Version" umsetzen. :roll:

Bild


Links und rechts hat's zum Rahmen noch 1 cm Luft. Immer gut, wenn man sowas schon im Vorfeld beim Basteln berücksichtigt!

Bild

Bild


Die Schale liegt mit den Beinen nach oben auf einem "Hilfsrahmen" unterm Gullwing. Die Beine stürzen sich von unten am Wannenboden ab.
Hinten gibt es eine Verschlussmechanik, die mit einer Knebelschraube gesichert ist.
Natürlich steht nix unterhalb des Achsrohrs raus.

Bild

Bild



gut aufgehobene Grüße
Frank
...es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit!

Benutzeravatar
christophe
Beiträge: 520
Registriert: So 19. Jun 2016, 13:28
PLZ: 6006
Wohnort: Luzern
Fahrzeug: Serie 1 80' 1950
Serie 2 109' 1962 Dormobile
Serie 3 88' 1980
110 1988 V8 Feuerwehr
Volvo Amazon Kombi
und noch paar Landschoner s. www.oldtimerschrauber.ch

Re: >>> Projekt - Basecamp Grill - <<<

Beitrag von christophe » So 14. Apr 2019, 17:05

Coole Sache Frank, diese Staumöglichkeit! Sehr gut gelöst und ausgeführt.

;-) Was noch fehlen könnte, der Schalter (mechanischer Bremslichtschalter), der die Kontrollleuchte speist, für den Eingeklappten Grill am Armaturenbrett, dass du nich mit heruntergelassenem Grill losfährst und Landschaden anrichtest ;-) ;-) ;-)
Dormobile hat das im übrigen, um den Fahrer anzuzeigen, ob er das Dach eingeklappt hat ;-)

Und langsam könnte man über eine Druckluftbremsanlage nachdenken.... Wie schwer ist denn inzwischen das Anhängerchen?

Gut gemacht Frank und liebe Grüsse Christopher

Benutzeravatar
freddyfrosch
Beiträge: 117
Registriert: Fr 17. Jun 2016, 18:19
PLZ: 64720
Wohnort: Michelstadt
Fahrzeug: 88´ Serie III
Kontaktdaten:

Re: >>> Projekt - Basecamp Grill - <<<

Beitrag von freddyfrosch » Mo 15. Apr 2019, 09:06

Frank , das sieht wieder perfekt aus...dachte nicht, dass das noch weiter zu optimieren geht, aber es geht und es geht bestimmt noch weiter;-)
Bin auf eine Live-Vorführung beim Maitreffen gespannt:-))))
VG Heiko
Gruß aus dem Odenwald

Landy135
Beiträge: 148
Registriert: So 19. Jun 2016, 17:09

Re: >>> Projekt - Basecamp Grill - <<<

Beitrag von Landy135 » Mo 15. Apr 2019, 17:31

ICH HAB DA MAL WAS VORBEREITET :-)

Antworten