der rote Fund...

Alles zum Thema Land Rover Stage One...
Benutzeravatar
tonner
Beiträge: 624
Registriert: Fr 24. Jun 2016, 10:40
PLZ: 32602
Wohnort: Vlotho
Fahrzeug: Stage One County Station Wagon Bj. 1983
Range Rover Classic Bj. 1975
Discovery Sport SI4 Mj. 2018

Re: der rote Fund...

Beitrag von tonner » Do 2. Apr 2020, 20:47

Hallo Tom,

Ich habe gerade in der Tabelle nachgeschaut, die 5,3er Scheibe hat 15mm außen, dann ist der Linsenflanschkopf der Schraube 12mm.

Grüße
Udo

Landy135
Beiträge: 135
Registriert: So 19. Jun 2016, 17:09

Re: der rote Fund...

Beitrag von Landy135 » Do 2. Apr 2020, 21:13

hallo Udo
danke !!
muss mal schauen ob die der schraubenhändler hier hat

Benutzeravatar
tonner
Beiträge: 624
Registriert: Fr 24. Jun 2016, 10:40
PLZ: 32602
Wohnort: Vlotho
Fahrzeug: Stage One County Station Wagon Bj. 1983
Range Rover Classic Bj. 1975
Discovery Sport SI4 Mj. 2018

Re: der rote Fund...

Beitrag von tonner » Fr 3. Apr 2020, 19:15

Hallo zusammen,

ich hatte weiter oben ja schon erwähnt, dass ich die Blattfedern von einer Federschmiede richten lassen wollte. Am vergangenen Montag hatte ich den Abgabetermin in Staßfurt bei Magdeburg, ca. 260km von mir aus Richtung Osten.
Heute habe ich den Roten wieder abgeholt und bin echt begeistert! Der Geradeauslauf ist besser als vorher und das Fahrwerk ist nach wie vor sehr komfortabel. Übrigens fetten die generell alle Blattfedern mit einem Kriechöl. Optisch sieht es ähnlich aus wie Fluidfilm. Aufgrund des Corona Wahnsinns konnte ich natürlich nicht in die Werkstatt, hätte mich sehr interessiert.
Die hinteren Federn wurden 40mm angehoben und die linke etwas härter gemacht. Vorn musste nur die linke Feder angehoben und eine Hauptlage ersetzt werden.
Hier ist das Ergebnis:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Hier noch ein vorher Foto:

Bild

Grüße
Udo

Benutzeravatar
Matsch-Fan
Beiträge: 50
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 13:34
Fahrzeug: Land Rover 109 BJ '76

Re: der rote Fund...

Beitrag von Matsch-Fan » Fr 3. Apr 2020, 20:24

Hallo Udo,
Sieht super aus.
Hat die Firma den Wagen vorher Radweise gewogen?
Das Ergebnis jedenfalls überzeugt :) .

Grüße Marc
Ich mache mir meinen Landy Widdewidde wie er mir gefällt :) (nach Pipi Langstrumpf)

Benutzeravatar
tonner
Beiträge: 624
Registriert: Fr 24. Jun 2016, 10:40
PLZ: 32602
Wohnort: Vlotho
Fahrzeug: Stage One County Station Wagon Bj. 1983
Range Rover Classic Bj. 1975
Discovery Sport SI4 Mj. 2018

Re: der rote Fund...

Beitrag von tonner » Fr 3. Apr 2020, 20:37

Hallo Marc,
Ja, der Wagen wird vor der Kur gewogen. Darum arbeiten sie nur sehr ungern mit ausgebauten Federn. Dann können solche Dinge wie ein einseitig montierter Tank am 88er besser berücksichtigt werden.
Ich bin gespannt, wie lange die Federn so bleiben. Ich hatte ja mal neue montiert, die waren nach einem halben Jahr schlechter und schiefer als die alten. Ich denke die nächsten Touren werden es zeigen😎

Grüße
Udo

Hugru
Beiträge: 101
Registriert: So 18. Aug 2019, 18:24
PLZ: 85435
Wohnort: Erding
Fahrzeug: Serie 2 109 Petrol, Serie 3 109 V8, Defender 110

Re: der rote Fund...

Beitrag von Hugru » Sa 4. Apr 2020, 09:41

Hallo Udo,

Einen wirklich sehr schönen Wagen hast du!
Kompliment!

Grüße
Hugo

Benutzeravatar
tonner
Beiträge: 624
Registriert: Fr 24. Jun 2016, 10:40
PLZ: 32602
Wohnort: Vlotho
Fahrzeug: Stage One County Station Wagon Bj. 1983
Range Rover Classic Bj. 1975
Discovery Sport SI4 Mj. 2018

Re: der rote Fund...

Beitrag von tonner » Sa 4. Apr 2020, 09:49

Hallo Hugo,

Das Kompliment kann ich zurückgeben, danke!

Grüße
Udo

Benutzeravatar
tonner
Beiträge: 624
Registriert: Fr 24. Jun 2016, 10:40
PLZ: 32602
Wohnort: Vlotho
Fahrzeug: Stage One County Station Wagon Bj. 1983
Range Rover Classic Bj. 1975
Discovery Sport SI4 Mj. 2018

Re: der rote Fund...

Beitrag von tonner » Sa 4. Apr 2020, 17:48

Hallo zusammen,

am vergangenen Donnerstag hatte ich erwähnt, dass die Funktion der Kupplung nicht optimal ist. Sie trennt gerade soeben, wenn man den Fuß ein paar Millimeter anhebt, setzt bereits der Kraftschluss ein. Bei warmem Motor wird es mit der Funktion schon knapp, an der Ampel bekam ich schon Schwierigkeiten einen Gang einzulegen, also dringender Handlungsbedarf!
Ich hatte zum Entlüften mein Eezy Bleed benutzt und dieses mit den vorgeschriebenen 1,4 Bar betrieben. Heute nochmal angeschlossen und bei 1,4 bar kamen keine Luftbläschen. Mein befreundeter Nachbar gab mir darauf hin den Hinweis, dass manche Systeme bis zu 2 Bar Druck benötigen, um die Luft herauszubekommen. Also habe ich den Druck auf 1,6 Bar erhöht und siehe da, es blubberte fleißig vor sich hin und erst nach ca. 0,1l war die austretende Flüssigkeit blasenfrei. Der Pedaltest war bedeutend besser. Also Probefahrt gemacht und der Kraftschluss beginnt nach dem halben Pedalweg.👍

Ich habe den Eezy Bleed damit 15% überlastet, folglich werde ich mir doch mal ein Behältnis bauen, dass mit höherem Druck betrieben werden kann.

entlüftete Grüße
Udo

Antworten