Serie III Reisemobil mit TDI

Alles zum Thema Land Rover Serie I bis Serie III
Antworten
Benutzeravatar
Laurin
Beiträge: 156
Registriert: Mi 3. Mai 2017, 19:51

Serie III Reisemobil mit TDI

Beitrag von Laurin » So 10. Nov 2019, 14:12

Servus,
Ich dachte ich erstlle mal einen Thread für meine Serie III die ja schon einige Umbauten mit gemacht hat.

Aber der Reihe nach. Im April 2014 habe ich den Landy gekauft.
Baujahr 1975 Diesel Rechtslenker, 1978 nach Deutschland gekommen (damals schon als Wohnmobil zugelassen).
Seitdem im alten und neuen Brief 10 Halter gehabt.
1985 wurde sie abgemeldt kurz nachdem sie vom 2.25 Diesel zum 2.25 Benziner umgebaut wurde mit einem neuen Motor.
2009 wurde sie erst wieder in Betriebgesetzt und hat in diesen 24 Jahren mit dem neuen Motor knappe 420 Meilen zurück gelegt.
Als sie in meinen Besitz überging waren es gerade mal 2000 Meilen auf dem neuem Motor.
Mit dazu gab es einen Ordner mit Rechnungnen der Vorbesitzer über Werkstattaufenthalte.
Das Fahrzeug hatte keinen Rost am Rahmen und Bulkhead, lediglich der optische Zustand und 5 verschiedene grün Töne dürfte viele andere abgeschreckt haben.

April 2014

Bild

Zum kauf gab es ein haufen Zubehör, unter anderem Plane und Spriegel, Truckcab und weiteres.


Durch den frühen Wohnmobil umbau wurden die vorderen Radkästen auf der Heckwanne entfernt was ich nutzte um 2 Staukisten zu montieren.
Zusammen mit dem Truckcab eine schöne Lösung gewesen.

Bild


Kurz darauf ein erster Besuch in Langenaltheim mit anderen Serie Fahrer aus der Gegend, wer hätte damals schon gedacht was aus dem Hobby mal wird.

Bild


Es wurden immer wieder kleiner Anschauffungen gemacht zb. wie Dachgarten

Bild


Gut ein Jahr später wurde eine passende Halle gefunden, damals noch alles leer, um weitere Projekte zu verwirklichen und nicht merh auf der Straße zu schrauben.

Bild


Kurz darauf habe ich eine australische Bullbar gebaut, allerdings nur nach Zeichnungen. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen.

Bild

Bild

Bild

Bild


Während ich im Sommer mit Plane unterwegs war konnte das Hardtop überarbeitet werden. Dazu habe ich es mit Teppichfließen ausgekleidet, selbstklebend würde ich jeder Zeit wieder machen, einfach und kostengünstig.

Bild

Bild

Bild


Im August Stand dann eines der aufwendigsten Projekte an.
Der eigenbau eines Hubdachs.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Nach dem Umbau gings auch direkt über die Alpen nach Frankreich auf Testfahrt für das Dach

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild




Soweit erstmal, Fortsetztung folgt.

Benutzeravatar
Laurin
Beiträge: 156
Registriert: Mi 3. Mai 2017, 19:51

Re: Serie III Reisemobil mit TDI

Beitrag von Laurin » So 10. Nov 2019, 14:28

Gegen Ende 2015 habe ich mich dazu entschieden das der optische Zustand für mich nicht mehr akzeptabel ist.
Dieser sollte bis zum Frühjahr 2016 aufgearbeitet werden.

Bild

Bild

Bild


Also einmal alles auf 0.

Bild


Auch das Getriebe wurde einmal aufgearbeitet.

Bild

Bild

Bild


Im Dezember konnte dann lackiert werden.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Und Anfang Februar 2016 war sie wieder auf der Straße.

Bild

Bild

Bild

Bild


Im März kamm das Hubdach wieder auf das Auto und auch auf dem Odenwald Treffen war ich in diesem Jahr das erste mal.

Bild


Zum Ende des Jahres 2016 wurde wieder eine Winteraufgabe gesucht und nachdem Leon's TDI Umbau (88er Serie 3 oben im Bild) gut lief war das auch mein Gedanke das zu verwirklichen.

Bild

Bild


Zusätlich liefen mir eine scheibengebremste Achse vom Santana zu, diese erhielt neue Bremssättel und wurde an meine Serie übernommen.

Bild

Bild


Wieder im Februar war Motorumbau und Eintragung erledigt, jetzt wieder als Wohnmobil unterwegs wie 1978 schon.

Bild

Bild

Bild

https://youtu.be/7yuQ8XCBxok


Einen neuen Auspuff gab es noch von Steve Parker

Bild



Fortsetzung folgt, Details zum Wohnmobilausbau etc

Antworten